Google Ads Display - wichtige Änderungen

, SEA

Google möchte somit die Ausrichtung und das Einrichten von Displaynetzwerk-Anzeigen auf Mobilgeräten sowie für das Ausschließen von Mobilgeräten vereinfachen, sodass Sie Ihre Mobilen Nutzer noch besser erreichen können.

Nach den Änderungen können Sie nur noch die folgenden Optionen steuern:
• Themen
• Ausrichtung auf Geräte: Computer, Tablet, Smartphone
• App-Kategorien
• Individuelle App-Ausschlüsse über Placement-Ausschlüsse für mobile Apps und individuelle Ausschlüsse von Websites
• Auszuschließende Inhalte

Quelle: https://support.google.com/google-ads/answer/1722057

Zurück

(030) 58 58 132 00 (030) 58 58 132 00 Sie haben Fragen?
Wir rufen Sie gerne kostenlos zurück!
Schreiben Sie uns wann!

Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.

Standard

Tools, die wesentliche Services und Funktionen ermöglichen, einschließlich Identitätsprüfung, Servicekontinuität und Standortsicherheit. Diese Option kann nicht abgelehnt werden.

Analytik

Tools, die anonyme Daten über Website-Nutzung und -Funktionalität sammeln. Wir nutzen die Erkenntnisse, um unsere Produkte, Dienstleistungen und das Benutzererlebnis zu verbessern.